Heute fuhren wir von Volterra kommend in das bekannte Chiantigebiet. Auf kleinen und engen Strassen erreichten wir Greve.

Markttreiben in Greve

Greve ist eines der bekannten Winzerstädtchen fast mitten im Chianti. Schnell haben wir den wunderschönen und kostenlosen Stellplatz gefunden und uns eingerichtet. Das erste mal sassen wir, wie im Sommer an unserem Tisch neben Baldur und genossen die Sonne. Bald gesellte sich ein Paar aus Österreich dazu und wir kamen ins Gespräch.

Da gerade ein grosser Markt in der Stadt im Gange war unternahmen wir erst gegen Abend einen Spaziergang ins Städtchen. Leider konnten wir wegen diesem Markt die Schönheit des Ortes nicht voll geniessen weshalb wir uns bald mit Käse, Brot und Salami auf den Heimweg zum Camper machten.

Zusammen mit unseren Nachbarn, genossen wir bei einem guten Wein den Abend vor dem Camper und gingen dann schlafen.