Um 15.00h starteten wir unsere Reise nach Sizilien. Bei wenig Verkehr fuhren wir über Bern und Thun nach Kandersteg. Da wir ohne Stau fahren konnten, reichte es uns auf einen früheren Zug als den Gebuchten.

Unterwegs auf dem Autozug. Lötschberg-Südrampe

Die Zugfahrt durch den Lötschberg und Simplontunnel war einmal mehr ein Erlebnis. Vor und hinter uns sassen die Leute eingepfercht in ihren voll beladenen PW’s und wir gemütlich in unserer Baldurlounge 😉.

Nach gut einer Stunde fuhren wir in Iselle ab dem Zug und erreichten bald unsere Pizzeria in Crevadossola. Diese kennen wir von unserer Toskanareise her. Bei sommerlichen Temperaturen genossen wir unsere Pizzen. Da es noch nicht allzu spät war, entschieden wir uns noch ein paar Kilometer weiter zu fahren.

Invorio Superiore

Gegen 22.00h fanden wir einen Parkplatz in Invorio Superiore, wo wir nach einem Schlummertrunk müde zu Bett gingen.